EXCHAiNGE-Fachforum auf der LogiMAT 2018

 
 

Die Kultur zur digitalen Transformation

Was Führung in der sog. VUCA-Welt heute und morgen ausmacht

 
 
Bettina Bohlmann

Donnerstag, 15.03.2018, 10:00 - 11:30 Uhr, Forum A, Halle 1

 
 

Impulsgeberin: Bettina Bohlmann, Wirtschaftspsychologin, Managing Partner 3p procurement branding GmbH, Köln

3p
LogiMAT
 
 

Wie sieht eine Kultur aus, die sich bei der weiter steigenden Beschleunigung von Prozessen und Veränderungen, bei hoher Komplexität und Unsicherheit, behaupten kann? Die in 2017 gestartete Kulturumfrage von 3p zeigt hierzu großen Handlungsbedarf in deutschen Unternehmen, auch in den Bereichen Logistik und Einkauf. Bettina Bohlmann blickt in dem EXCHAiNGE-Format gewohnt interaktiv hinter die Schlagworte von Agilität, Resilienz, Transparenz und Wissensmanagement. Und reflektiert unsere Aufgabe als Führungskraft – auch als Initiator und Treiber von Innovationsprozessen – kritisch und praxisnah.

10:00 – 10:10 Uhr
Einführung – Kultur ist kein Zustand, sondern ein Abbild der gelebten Kommunikation
Bettina Bohlmann, Wirtschaftspsychologin, Managing Partner 3p procurement branding GmbH, Köln; Mitwirkende bei der Fachkonferenz EXCHAiNGE 2018    

10:10 – 10:50 Uhr
Diskussion mit Treibern von Innovationsprozessen  

Referenten: Jürgen Hamm
, Solutions Architect SAP, NetApp Deutschland GmbH
Dr. Kerstin Höfle, I
P & Strategy Manager, Swisslog AG
Jan-Peter Wimmer, L
eiter Logistik, IDEAL Automotive GmbH

10:50 – 11:25 Uhr
Vorstellung der Vorstudie „Die Kultur zur digitalen Transformation“ und Podiumsdiskussion  

11:25 – 11:30 Uhr
Zusammenfassung und Ausblick
Bettina Bohlmann


 
 

Bettina Bohlmann im LogiMAT.TV-Talk mit Jan-Peter Wimmer über die Kultur zur digitalen Transformation und „Was Führung heute und morgen ausmacht“

 
 
LM18
LM18

Wie sieht eine Kultur aus, die sich bei der weiter steigenden Beschleunigung von Prozessen und Veränderungen, bei hoher Komplexität und Unsicherheit, behaupten kann? Im Gespräch mit Jan-Peter Wimmer, Leiter Logistik bei IDEAL Automotive, diskutierte Bettina Bohlmann, Wirtschaftspsychologin und Managing Partner von 3p procurement branding, auf der LogiMAT 2018 darüber, wie die Kultur zur digitalen Transformation im Unternehmen funktionieren sollte. Dazu gehört in erster Linie, dass die Digital Non-Natives die wahren digitalen Treiber von Innovationsprozessen sein müssen. Die in 2017 gestartete Kulturumfrage von 3p zeigt großen Handlungsbedarf in deutschen Unternehmen zu diesem Thema, auch in den Bereichen Logistik und Einkauf.


 
 
 

Über die LogiMAT  
Die 17. LogiMAT, Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, findet vom 19. bis 21. Februar 2019 auf dem Messegelände Stuttgart direkt am Flughafen statt. Die LogiMAT gilt als weltweit größte Fachmesse für Intralogistik. Sie bietet einen vollständigen Marktüberblick über alles, was die Intralogistik-Branche von der Beschaffung über die Produktion bis zur Auslieferung bewegt. Internationale Aussteller zeigen bereits zu Beginn des Jahres innovative Technologien, Produkte, Systeme und Lösungen zur Rationalisierung, Prozessoptimierung und Kostensenkung der innerbetrieblichen logistischen Prozesse. Im Rahmen der LogiMAT zeigt die TradeWorld – Kompetenz-Plattform für Handelsprozesse – Produkte und Lösungen zu E-Commerce und Omnichannel. Der Themenkomplex unterstreicht die enge Verzahnung von Handels- und Logistikprozessen. Die Gesamtveranstaltung bietet neben der Ausstellung täglich wechselnde Vortragsreihen inmitten der Hallen zu den unterschiedlichsten Themen. Die nächste LogiMAT China wird im April 2019 in Shanghai ausgerichtet. Die Marke LogiMAT wird überdies mit den „Intralogistics Solutions by LogiMAT“ vom 26. bis 29. Juni 2018 auf der AMB Iran in Teheran vertreten sein.

               Supply Chain Management | Finanzen | Logistik | Einkauf

       Entscheidungsträger aus Start-up, Mittelstand und der Konzernwelt

Google+ aktivieren