Partner der EXCHAiNGE 2017

 
 

3p | procurement branding GmbH

3p ist ein auf Einkauf und Supply Chain spezialisiertes Büro für Personal- und Organisationsentwicklung. Personal- und Organisationsentwicklung bedeutet einen tiefgreifenden und signifikanten Change und Transformationsprozess mit dem Ziel, zu den Besten zu gehören. Zu den Besten gehört man heutzutage jedoch nicht nur deshalb, weil man eine herausragende Performance liefert. Das eigene Auftreten muss auch von seinem Umfeld als erstklassig wahrgenommen werden.  Das Image, also die Wahrnehmung von Dritten, prägt bei den Business Partnern signifikant die Bereitschaft zur Kooperation und ist somit grundlegend für den eigenen Erfolgskurs. Deshalb ist unsere Mission, den Einkauf unserer Kunden zu einer etablierten und geschätzten Marke zu machen.  Ein Einkauf, mit einem modernen Leistungsprofil und ein vernetzter strategischer Partner im Unternehmensgefüge, mit erstklassiger Wahrnehmung und von Bedeutung.  Wir nennen diesen Ansatz: procurement branding  

www.procurement-branding.com

 
 
3p
 

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

http://www.bvdw.org/

 
 
bvdw
 

C2FO

C2FO verbindet Käufer- und Lieferanten-Unternehmen in einer einzigartigen Art und Weise, die es Lieferanten erlaubt Skonto für vorgezogene Zahlungen von freigegebenen Rechnungen anzubieten. Käufer-Unternehmen verfügen häufig über hohe Cash-Bestände, die nur geringe Renditen erwirtschaften. Der Vorteil für diese Unternehmen durch C2FO liegen in den erwirtschafteten Skonto-Erträgen, die Bruttomarge und EBITDA relevant sind und gleichzeitig in der nachhaltigen Stärkung der Lieferkette in einer fairen und transparenten Art und Weise. Lieferanten-Unternehmen können Kundenzahlungen mit wenigen Computermaus-Klicks signifikant beschleunigen, wie und wann sie wollen und zu den Konditionen die sie für adäquat halten. Seit der ersten Marktplatz-Transaktion im Mai 2010, ist C2FO mit einer durchschnittlichen Jahresrate von 35% gewachsen und ermöglichte €78 Milliarden an vorgezogenen Zahlungen die sich weltweit auf 282 Millionen Tagen Vorfinanzierung kumulieren. C2FO ist ein führender Dynamic Discounting Anbieter u.a. für die Branchen Industrie & Handel, Chemie & Pharma, Technologie & Telekom sowie Logistik. C2FO steht für Collaborative Cash-Flow-Optimierung. Für mehr Informationen besuchen Sie uns:

www.c2fo.com/uk-en

 
 
C2FO
 

Bayern Innovativ Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Ziel des Cluster Automotive ist, die Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu vertiefen und die Innovationskraft und Wertschöpfung der bayerischen Wirtschaft weiter zu erhöhen. Die Aktivitäten des von der Bayern Innovativ GmbH gemanagten Clusters konzentrieren sich auf die Schwerpunkte „Elektromobilität“, „Elektrik/Elektronik“, „Antriebskonzepte“ sowie „Innenraum/Komfort“. Das zielgerichtete Dienstleistungsangebot umfasst Cluster-Treffs bei Firmen und Forschungsinstituten, die Moderation von Arbeitskreisen und Workshops sowie das Management von Verbundprojekten. Darüber hinaus bringt sich der Cluster Automotive als Impulsgeber in die Aktivitäten weiterer Netzwerke der Bayern Innovativ GmbH ein. Der Cluster Automotive unterstützt seine Akteure auch beim Zugang zu Förderprogrammen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene und beteiligt sich als Partner aktiv an diesen Projekten. Der Cluster Automotive umfasst rund 1100 bayerische Unternehmen und Institute aus dem Automobilsektor und allen für das Automobil relevanten Bereichen.

www.cluster-automotive.de

 
 
BI
 

DHL Global Forwarding

DHL Global Forwarding ist im Konzern Deutsche Post DHL für Luftfracht und Seefracht zuständig. Unsere Speditionsleistungen umfassen neben standardisierten Transporten auch multimodale und branchenspezifische Lösungen sowie individualisierte Industrieprojekte und  Mehrwertdienstleistungen. Mit unserem globalem Netzwerk und lokalem Know-how sowie dem Bekenntnis zu Serviceorientierung und Qualität bieten rund 32.000 Mitarbeiter in über 150 Ländern und Territorien einzigartige, innovative und auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Lösungen. DHL Global Forwarding ist Teil des Konzerns Deutsche Post DHL. Die Gruppe erzielte 2015 einen Umsatz von mehr als 59 Milliarden Euro. Der Konzern übernimmt gesellschaftliche Verantwortung durch seine Programme zum Umweltschutz, beim Katastrophenmanagement und in der Bildungsförderung.

www.dhl.de

 
 
DHL
 

EffizienzCluster Management GmbH

Die EffizienzCluster Management GmbH (ECM) übernimmt das Management großer wirtschaftsgetriebener Innovationsprojekte im Kontext von Industrie 4.0. Das Portfolio der ECM umfasst drei Geschäftsbereiche: „Innovationsprozessbegleitung“, „Management von Innovationsnetzwerken“ und „Digitale Bildung, Wissenstransfer und Vernetzung“. Aktuell betreibt die EffizienzCluster Management GmbH die Geschäftsstellen der Industrial Data Space Association, des EffizienzCluster Logistik e.V., des EffizienzCluster LogistikRuhr sowie des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums „Digital in NRW“. Zudem betreut die ECM unter anderem das Forschungsprojekt „Innovative Logistik für nachhaltige Lebensstile“ (ILoNa), unterstützt das Leistungszentrum Logistik und IT und begleitet Unternehmen sowie Forschungsinstitutionen bei der Umsetzung von Ideen zu konkreten Produkten und Prozessen.

www.effizienzcluster.de

 
 
House of Logistics and Mobility - HOLM
 

House of Logistics and Mobility - HOLM

Das House of Logistics and Mobility (HOLM) ist eine neutrale physische Plattform für interdisziplinäre und anwendungsorientierte Projektarbeit, Innovation sowie Aus- und Weiterbildung rund um Logistik, Mobilität und angrenzende Disziplinen. HOLM versteht sich als Wegbereiter und Wegbegleiter für Logistik und Mobilität, entwickelt mit seinen Partnern Perspektiven für eine ökonomische, ökologische und soziale, kurzum für eine zukunftsfähige Logistik und Mobilität und unterstützt und begleitet Ideenentwicklung und Innovationen.

HOLM ermöglicht offene, innovative Kooperationen, um Partnerschaften, Prozesse und Verfahren für eine nachhaltige Logistik und Mobilität zu entwickeln, zu implementieren und bestehende Verfahren effizienter und nachhaltiger organisieren zu können. Die Akzeptanz der Logistik-   und Mobilitätsbranche zu erhöhen, für ihrer positive Wahrnehmung zu arbeiten und die Bedeutung der Branchen für Freiheit und Wohlstand zu vermitteln, gehört zu den Aufgaben des House of Logistics and Mobility.

Bei uns dürfen Sie Fehler machen, gezielt scheitern und Ihre Geschäftsmodelle distribuieren. Wir helfen dabei, Sie zukunftsfähig zu machen.

www.frankfurt-holm.de

 
 
House of Logistics and Mobility - HOLM
 

Hypermotion
Smarte Lösungen für Mobilität und Logistik

Unser Verkehrssystem steht vor einem radikalen Wandel. Angetrieben durch die Megatrends Digitalisierung und Dekarbonisierung führen die umfassenden disruptiven Veränderungen zu einer voranschreitenden Auflösung der Grenzen zwischen Logistik, Mobilität, Infrastruktur, Verkehr und Transport. Es entstehen neue, vernetzte, integrierte und multimodale Systeme und Lösungen.

Um diese Veränderungen abzubilden und ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren, hat die Messe Frankfurt die neue Veranstaltung Hypermotion gelauncht, die vom 20. bis 22. November 2017 in Frankfurt ihre Premiere feiert. Damit wird die Hypermotion zur ersten eigenständigen und zentralen Plattform für die digitale Transformation über alle Verkehrsträger und bisherigen Systemgrenzen hinweg.

SmileX Lab, TED-Talks, Hackathon und Konferenzen
Ein Highlight der Veranstaltung wird das Smart Mobility & Integrated Logistics Experiments Lab – kurz SmileX Lab - zur Innovations- und Nachwuchsförderung sein. Hier beschäftigen sich Start-ups, Young Professionals sowie Schüler und Studenten im Austausch mit den Fachbesuchern mit dem Thema „Next Generation Mobility“. Im Rahmen des SmileX Labs sind TED-Talks, ein ITS-Hackathon und ein Karrieretag geplant.

Die Messe wird flankiert von einer hochkarätigen Konferenzserie zu den Themen Digitalisierung, Intermodalität und Intelligente Transportsysteme (ITS). Kernelement ist die   5. ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität am 20.11.2017.

Damit vereint die Hypermotion auf einzigartige Weise Fachmesse, Future Lab und Konferenzen sowie Showcases im Außengelände und Technical Visits bei Unternehmen und Institutionen in der Region. Dabei treffen etablierte Unternehmen aus der Verkehrs- und Logistikbranche auf Mobilitätspioniere und Visionäre, Start-ups, Wissenschaftler und weitere Experten.

www.hypermotion-frankfurt.com

 
 
HY
 

ifp consulting

Ideen erfolgreich machen! Engagiert, kompetent und sympathisch unterstützt ifp consulting bei der Planung, Optimierung und der Umsetzung von innovativen und effizienten Produktions- und Logistiksystemen. ifp consulting ist national und international als technische Unternehmensberatung tätig – branchenübergreifend und unabhängig. Mit der Erfahrung aus über 30 Jahren beraten wir führende Unternehmen und helfen dabei ihre Wettbewerbsfähigkeit dauerhaft zu steigern.

www.ifpconsulting.de

 
 
IMX
 

INSTITUTE FOR MANUFACTURING EXCELLENCE (IMX)

Das INSTITUTE FOR MANUFACTURING EXCELLENCE (IMX) sorgt dafür, methodische Ansätze und Konzeptionen auf Basis industrieller Trends zu entwickeln und in den Unternehmen intelligent und adaptiv umzusetzen. Verwurzelt in Industrie und Wissenschaft versteht sich IMX als Vordenker und Wegbegleiter industrieller Exzellenz. Unser Portfolio erfolgreich abgeschlossener Projekte umfasst die Themengebiete, die in der produzierenden Industrie entlang der gesamten Wertschöpfungskette von hoher Bedeutung sind. Die Kompetenzen von IMX liegen dabei im Produktions-, Logistik- und Innovationsmanagement. Darüber hinaus leiten wir strategische Projekte aus der Unternehmenszielsetzung unserer Kunden ab. Mit unserer Erfahrung und Expertise unterstützen wir Entscheidungsträger in ihren Aufgabenfeldern. Durch die Zusammenarbeit zwischen erfahrenen Topmanagern, Industrieexperten und jungen, engagierten Consultants wird eine einzigartige Teamdynamik erzeugt, mit der wir unseren Geschäftspartnern innovative Lösungen zu komplexen Problemstellungen anbieten können. IMX ist zudem Initiator des House Of Management Excellence (H-O-M-E), einer Kooperation im Bereich Produktions- und Logistikmanagement.

www.i-m-x.de , www.management-excellence.de

 
 
IMX
 

integral logistics GmbH & Co. KG

integral berät Kunden aus Handel, Dienstleistung, Automotive und Industrie in allen Fragen der Logistik und des Supply Chain Managements. Das integral-Leistungsspektrum reicht von der strategischen Beratung bis zum Projektmanagement bei komplexen Logistikprojekten. Dabei stehen eine umfassende Prozessgestaltung und die daraus resultierenden technischen Einrichtungen und IT-Systeme im Fokus unserer Beratungs- und Planungstätigkeiten. Strategische Beratung auf dem Feld der Logistik beinhaltet für uns die Organisation der gesamten Supply Chain, auch unter Berücksichtigung des Wettbewerbsumfeldes von Kunden. Für Unternehmen bedeutet eine Neuausrichtung der Logistik die Chance, Komplexität auf wesentliche Funktionen zu reduzieren und durch die so gewonnene Flexibilität einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Die methodische Vorgehensweise von integral zeichnet sich durch geringere Planungskosten, den Einsatz von effizienten Tools und schnellere Realisierungszeiten aus. Wir sorgen – durch die Kombination von Beratung, Konzeption und geeignetem Software-Einsatz – für Klarheit und Effizienz in der gesamten Logistikkette. Der Einsatz neuester Technologien in Verbindung mit modernsten IT Systemen ermöglicht es unseren Kunden in ihren Branchen Marktrends zu setzen. Durch die erworbene Qualitäts- und Kostenführerschaft wird somit ein langfristiger Unternehmenserfolg garantiert. In der Phase der Implementierung von Logistiksystemen unterstützt integral durch professionelles Projektmanagement, das gekennzeichnet ist durch Transparenz und Arbeit am Detail. Tausende von Einzelentscheidungen werden so gesteuert, dass die Projektziele gewährleistet sind und sich Logistiksysteme auch in Zukunft den Marktanforderungen flexibel anpassen lassen. Die integral-Methodik geht von einer ganzheitlichen Sicht auf die Logistiksysteme aus und wird mit einer strategischen, prozessorientierten und technologischen Beratung kombiniert. Diese Vorgehensweise ist ein Garant für einen messbaren Mehrwert für unsere Kunden.

www.integral.de

 
 
integral
 

Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V

Das Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V (I.N.) ist als ideeller Zweckverband seit zehn Jahren auf dem Gebiet der innerbetrieblichen Logistik tätig. Der Verein unterstützt Wissenschaft und Forschung, Aus- und Weiterbildung insbesondere durch Wissens- und Technologietransfer sowie anwendungsnahe Forschung. Wir initiieren und koordinieren vorwettbewerbliche Verbundforschungsprojekte, wir organisieren Fachgruppentreffen, Vortragsforen und Kongresse. I.N. bildet nahezu die gesamte Wertschöpfungskette der Intralogistik ab: Komponenten­hersteller, Systemintegratoren, Planer und Berater, Forscher und Hochschullehrer agieren gemeinsam mit Anwendern von Logistiksystemen. Wir vertreten die Belange der innerbetrieblichen Logistik in der bundesweiten Initiative go-cluster in Alleinstellung und wurde mit dem European Cluster Excellence Initiative Bronce Label ausgezeichnet. I.N. ist Mitglied der landesweiten „Allianz 4.0 Baden-Württemberg“

www.intralogistik-bw.de

 
 
Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V
 

Logistik-Cluster Schwaben (LCS) e.V.

Die Logistik dient allen Unternehmen: Sie erfüllt eine zentrale Querschnittsaufgabe für die gesamte Wirtschaft. Nahezu alle Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Distribution und Handel sind direkt von einer leistungsfähigen Logistik abhängig. Das gilt insbesondere für eine Region mit überdurchschnittlichem Industriebesatz wie Schwaben. Die Großräume Augsburg und Ulm mit den umliegenden Regionen bringen gemeinsam das notwendige "Gewicht" auf die Waage, um zu den großen deutschen Logistik-Regionen zu gehören. Zu einem erheblichen Teil liegt dies daran, dass sie sich in ihrer Funktionalität ergänzen anstatt zu konkurrieren. Damit ist die Logistik ein großer Pluspunkt dieses Standortes: Die wirtschaftsstärkste Region Deutschlands außerhalb der Metropolen bietet die besten Voraussetzungen, die die produzierende Industrie braucht. Ziel des Logistik-Cluster Schwaben ist es diese Stärke zu stärken. Gemeinsam mit Hochschulen, Kommunen, Wirtschaftsförderern und weiteren Partnern soll dem Logistikstandort Schwaben – zusätzlich zu seinem erwiesenermaßen hohen Potential – ein klares Profil gegeben werden und es der Politik und Öffentlichkeit regional, überregional und international deutlicher wahrnehmbar zu machen.

www.logistik-schwaben.de

 
 
LCS
 

LKZ Prien GmbH

Logistik-Kompetenz am Puls der Zeit: Das Logistik-Kompetenz-Zentrum (LKZ) in Prien ist ein Innovationszentrum (16 Unternehmen, >70 Mitarbeiter) für kundenorientierte Logistiklösungen die in enger Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft entstehen. Das Expertenteam der LKZ Prien GmbH akquiriert Projekte und konzipiert diese von der ersten Idee bis zur Umsetzung in optimale und praxisnahe Logistik-Lösungen. Die wissenschaftliche Begleitung übernimmt seit Gründung das Fraunhofer IML. Die Zusammenarbeit mit diversen bayerischen Hochschulen rundet die wissenschaftliche Kompetenz ab. Link zur Website:

www.lkzprien.de

 
 
LKZ
 

LOGISTIK HEUTE

Fachmagazin für Entscheider in der Logistik.
Das Fachmagazin LOGISTIK HEUTE richtet sich an Führungskräfte in Industrie, Handel und Dienst-leistung, die logistische Prozesse im Unternehmen steuern und verantworten. Eine Redaktion sowie Fachautoren aus Wissenschaft und Praxis informieren aktuell über innovative Logistikkonzepte, neue Produkte, Ideen und Trends in allen Bereichen der Lieferkette. Ausführliche Marktübersichten und Unternehmensreportagen runden Monat für Monat das logistische Themenspektrum ab. Beschaf-fung, Produktion, Distribution und Entsorgung – überall mischt Logistik mit. Und deshalb hat LOGIS-TIK HEUTE, das Logistikmagazin für Entscheider in Industrie, Handel und Dienstleistung, sein Konzept konsequent auf die gesamte Supply Chain zugeschnitten. Eine unverzichtbare Informationsquelle, die Monat für Monat innovative Logistikkonzepte, neue Produkte, Ideen und Trends entlang der gesam-ten Supply Chain aufzeigt. LOGISTIK HEUTE erscheint im HUSS-VERLAG, einem klassischen B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften und periodisch veröffentlichten Sonderpublikationen die Fach- und Führungskräfte des Wirtschaftsbereichs Logistik sowie der Branchen Touristik, Transport und Perso-nenbeförderung adressiert.

www.logistik-heute.de

 
 
LOGISTIK HEUTE
 

Messe Frankfurt

Die digitale Transformation verändert die Welt der Mobilität dramatisch. Vernetzte Fahrzeuge und das Fernziel autonomes Fahren treiben die Automobilindustrie massiv um. Um neue Plattformen zu schaffen, auf der diese disruptiven Veränderungen diskutiert werden, hat die Messe Frankfurt den Geschäftsbereich ‚Mobility & Logistics‘ um eine Reihe von internationalen Konferenzen und Veranstaltungen erweitert.

Mit der Hypermotion, ein innovatives Messeformat mit begleitender Konferenzserie, etabliert die Messe Frankfurt die erste eigenständige Plattform für intelligente Verkehrssysteme der Zukunft. Um die digitalen Trends in der Automobilindustrie genauer zu diskutieren, hat die Messe Frankfurt die Konferenz „Connected Mobility“ ins Leben gerufen. Auf drei Kontinenten – Europa, Asien und Amerika – wird diese Plattform anhand von Vorträgen und Diskussionen Innovationen im und um das Auto herum präsentieren. Zusätzlich baut die Messe Frankfurt das Angebot an Automechanika-Messen sowie ihr Portfolio im Bereich Nutzfahrzeuge, Motorrad, Logistik und Auto-Festivals weiter aus.

www.messefrankfurt.com

mobility-logistics.messefrankfurt.com

 
 
Messe Frankfurt
 

Metroplan

Metroplan ist eines der führenden technischen Beratungs- und Planungs-unternehmen. Von den Standorten Hamburg und Wroclaw aus realisiert das Unternehmen umfassende Lösungen für Produktions- und Logistikstandorte. Das Leistungsspektrum gliedert sich in die Bereiche Beratung und Konzeption, Planung und Realisierung sowie Optimierung und Effizienzsteigerung. Metroplan analysiert und optimiert beispielsweise den Neu- oder Umbau von Fabriken und modernisiert Prozesse und Materialflusssysteme von Logistikzentren. Das 1976 gegründete Unternehmen zeichnet eine hohe Umsetzungskompetenz, interdisziplinäres Vorgehen und eine effiziente Projektabwicklung aus. Die Ergebnisse fußen dabei auf fundierten Analysen sowie harten Fakten. So bietet das Team Sicherheit für Investitionsentschei - dungen und schafft die Voraussetzungen für den Erfolg seiner Kunden.

www.metroplan.de

 
 
Metroplan
 

oneclick AG

Um aus einer guten Idee eine bahnbrechende Innovation zu machen, müssen viele Faktoren miteinander verbunden werden. Diese Erfahrung prägt bis heute unser Selbstverständnis:

oneclick™ – accessing the unlimited.

Eine gute Idee ist selten ein reiner Geistesblitz, sondern resultiert oftmals aus realen Problemen, die es zu überwinden gilt. Der stationäre Arbeitsplatz ist ein Auslaufmodell: Arbeitsumgebungen unterliegen einem ständigen Wandel und Wissensarbeiter sind viel unterwegs. Auch die oneclick-Gründer Dominik Birgelen, Florian Bodner und Mathias Meinke standen in früheren beruflichen Positionen vor den damit verbundenen Herausforderungen:

·           Wie lassen sich zentral gehostete Applikationen für verteilte Standorte und
            mobile Mitarbeiter leicht zugänglich machen?
·           Wie kann es bei erhöhter Mobilität gelingen, die IT-Sicherheit zu gewährleisten?
·           Wie steigert man durch eine zukunftsweisende Usability die
             Mitarbeiterzufriedenheit?
·           Wie lässt sich die IT-Administration vereinfachen und kosteneffizienter
            durchführen?

Deshalb wurde oneclick 2014 gegründet und unterstützt heute Unternehmen jeder Branche und Größe bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. oneclick arbeitet mit Endkunden, Behörden, Verbänden, Distributoren, Cloud-Marktplätzen, IT-Dienstleistern, Softwareherstellern und Systemhäusern zusammen. Unser Service-Delivery und Service-Support sind nach ITIL und BSI aufgesetzt. Zertifizierungen, Auszeichnungen und Referenzen zufriedener Kunden bestätigen unseren Anspruch an Integrität und Sicherheit.

Die oneclick AG hat Ihren Holdingstandort in Zürich, Schweiz. Entwicklung und Support befinden sich in Prien am Chiemsee, Deutschland. Eigene Vertriebsstandorte gibt es derzeit in Großbritannien und den USA.

Mittlerweile arbeitet ein engagiertes Expertenteam von über 25 Mitarbeitern rund um die Uhr am Erfolg der Application Delivery- & Streaming Plattform, über die sich On-Premise-Installationen sowie Cloud-Services und Webseiten endgeräteunabhängig in einen 100% web-basierten Desktop im Browser ausliefern lassen. Das Streben nach stetiger Verbesserung und neuen Innovationen prägt das tägliche Handeln des oneclick-Teams.

Stay connected – oneclick™ accessing the unlimited. 

 
 
OC
 

PERI GmbH, Weißenhorn

PERI ist einer der international führenden Hersteller für die Bereiche Schalung, Gerüst und Engineering und mit über 60 Tochtergesellschaften in mehr als 90 Ländern weltweit vor Ort. Rund 8.100 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2016 einen Umsatz von € 1.333 Mio. Seit Gründung im Jahr 1969 sind zentrale Funktionen, Entwicklung und Produktion in Weißenhorn südlich von Ulm angesiedelt. PERI bietet Bauunternehmen und Gerüstbaubetrieben jeder Größe die jeweils beste Lösung zum rationellen Bauen, Instandhalten und Sanieren. Kernkompetenzen sind die Entwicklung und Produktion innovativer Schalungs- und Gerüstsysteme sowie die Ingenieurleistung für maßgeschneiderte Projektlösungen. Zur Optimierung aller Prozesse rund um Schalung und Gerüst umfasst das Leistungsspektrum darüber hinaus vielfältige technische, logistische und kaufmännische Dienstleistungen.

www.peri.de/

 
 
Peri
 

PMI

Das Production Management Institute begleitet seine Kunden seit mehr als 25 Jahren mit professionellen, international anerkannten Weiterbildungs- und Zertifizierungsprogrammen zu Themen in Supply Chain, Operations, Beschaffung und Logistik. Unser verlässliches Netzwerk aus globalen Weiterbildungspartnern wie APICS, dem Demand Driven Institute oder Factory Physics, unsere erfahrenen Trainer aus Industrie und Wirtschaft sowie unser eigener Qualitätsanspruch bilden dabei die Basis für Weiterbildung, die anwendungsorientiertes Lernen in den Vordergrund stellt. In öffentlichen Kursen oder eingebettet in eine eigene Supply Chain Academy werden die Teilnehmer durch kompetente Beratung, professionelle Trainings und interaktive Lernmaterialien partizipativ und passgenau nach ihren Bedürfnissen qualifiziert. Für schnellere Lernerfolge mit mehr Transparenz. PMI ist zudem Mitinitiator des House of Management Excellence (H-O-M-E), einer Kooperation im Bereich Produktions- und Logistikmanagement.

www.pmi-m.dewww.management-excellence.de

 
 
PMI
 


Strategy&

Strategy& ist ein globales Team praxisorientierter Strategen. Unser Ziel ist es, unseren Klienten jederzeit den entscheidenden Vorteil zu verschaffen. In enger Zusammenarbeit mit ihnen meistern wir ihre größten Herausforderungen und helfen ihnen, ihre Chancen zu identifizieren. Wir verfügen über 100 Jahre Erfahrung in der Managementberatung und kombinieren diese mit der einzigartigen Industrieerfahrung und den Ressourcen von PwC. Sei es bei der Entwicklung einer Unternehmensstrategie, der Transformation eines Geschäftsbereichs oder beim Aufbau neuer Kompetenzen, wir schaffen jederzeit den Mehrwert, den unsere Klienten von uns erwarten. In Strategy& bündelt PwC die Supply Chain Expertise von Booz & Company, die vor über 30 Jahren den Begriff Supply Chain Management eingeführt haben, mit der Erfahrung von PRTM, als Mitentwickler des SCOR-Modells. Wir sind Teil des weltweiten PwC-Netzwerks. PwC bietet mit mehr als 208.000 Mitarbeitern in 157 Ländern branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung an.

www.strategyand.pwc.com

 
 
PMI
 

PSI Logistics GmbH

Wir, die PSI Logistics GmbH, sind ein unabhängiger Hersteller von Systemsoftware zur Planung , Steuerung und Optimierung von Logistikprozessen. Zum Portfolio zählen Softwareprodukte für die Bereiche Supply Chain Management (PSIglobal), Tender Management, Warehouse Management (PSIwms), Transport Management (PSItms) und Gepäckabwicklung an Flughäfen (PSIairport). Wir arbeiten eng mit führenden Partnern aus Wissenschaft, Forschung und Industrie zusammen, so dass unsere Software immer dem neuesten Stand der Technik entspricht. So auch unsere Supply Chain Management Lösung PSIglobal, die von namhaften Unternehmen als strategisches Instrument zur Performanzsteigerung und Kostenreduktion in logistischen Netzen und Supply Chains eingesetzt wird.

www.psilogistics.com/de/home/

 
 
PSI
 

SSI SCHÄFER

SSI SCHÄFER ist weltweit der führende Anbieter von Lager- und Logistiksystemen. Die angebotenen Leistungen reichen von der Konzeptfindung über die Lagereinrichtung mit Produkten aus eigener Herstellung bis hin zur Realisierung komplexer Logistikprojekte als Generalunternehmer. Die Bündelung der Kompetenzen unter der Dachmarke SSI SCHÄFER bildet die Grundlage zur Entwicklung marktgerechter, branchenübergreifender Lagersysteme und zur Konzeption ganzheitlicher Lösungen der Intralogistik. Abgerundet werden diese Leistungen durch innovative IT-Lösungen sowohl mit eigenen Standards als auch auf Basis von SAP-Technologie.

www.ssi-schaefer.com

 
 
House of Logistics and Mobility - HOLM
 

Zentrum für Logistik & Verkehr (ZLV) der Universität Duisburg-Essen (UDE)

Das Zentrum für Logistik & Verkehr (ZLV) an der Universität Duisburg Essen (UDE) widmet sich als universitäres Kompetenzzentrum der inter- und transdisziplinären Konzeption, dem Management und dem Transfer von wissenschaftlichem Arbeiten. Dabei spielen die Gestaltung zukünftiger Versorgungs- und Wertschöpfungsketten, energieeffiziente Transportsysteme und Infrastrukturen als auch das Recycling von Wertstoffen genauso eine Rolle wie logistische Konzepte in der humanitären Hilfe und die Steuerung des Mobilitätsverhaltens einer sich verändernden Gesellschaft. In Hinblick auf demographische Wandel, insbesondere auf den Megatrend der Verstädterung, erforscht das ZLV ganzheitliche logistische Lösungen für urbane Komplexitätsmuster und bettet diese durch die Ausgestaltung des Profilschwerpunktes ‚Urbane Systeme‘in der Lehre an der UDE ein.

www.uni-due.de/zlv/

 
 
ZLV
 

               Supply Chain Management | Finanzen | Logistik | Einkauf

       Entscheidungsträger aus Start-up, Mittelstand und der Konzernwelt

Google+ aktivieren