Kooperationspartner 2019

 
 

3p procurement branding GmbH

3p sind Spezialisten für die Transformation tradierter Unternehmen in neue Arbeitsformen, die von kundenzentrierten Geschäftsmodellen geprägt sind.   Die Projekterfahrung reicht von der Konzeption und Durchführung kundenspezifischer Zukunftswerkstätten bis hin zum Aufbau agiler Teams; gerade auch im Supply Chain Umfeld. 3p besteht aus erfahrenen Beratern & Coaches, die selbst Führung erfolgreich veranwortet haben und Wissen und Prozessverständnis aus den verschiedenen Disziplinen aus der Praxis einbringen.   In den Konzepten und Vorgehen verbinden sie somit wirkungsvoll die Erkenntnisse der Organisations- und Wirtschaftswissenschaften sowie der Digitalisierung mit den neuesten Ergebnissen und Methoden aus Psychologie und Neuro-/ Lernwissenschaften als auch dem Marketing.

 
 
Metroplan
 
 
 
 
 
 
 
 
Blackbox Solutions
 
 
 

BOX ID Systems

BOX ID Systems bietet eine industrielle Komplettlösung zur Ortsverfolgung von Assets entlang der Lieferkette. Wir kombinieren intelligente Sensoren, Software Datenfusion und neueste Funktechnologien, um real-time Transparenz über Ihre mobilen Assets, Ladungsträger oder andere Güter zu schaffen. Somit können Sie höchste Qualität und Effizienz in Ihren Prozessen sicherstellen. Durch ein breites Angebot an End-to-End Lösungen sind Sie sofort einsatzfähig. Wir bieten auch kundenindividuelle Lösungen zur reaktionsschnellen Integration in Ihre IT Unternehmensplattform. IHRE VORTEILE: Assets nahtlos lokalisierbar Indoor und Outdoor in Funknetz (über 60 Länder), Anbindung ohne zusätzliche Infrastruktur, kosteneffiziente Skalierung der Auflösung und Bandbreite – Sie entscheiden was Sie für Ihre Arbeitsabläufe benötigen und Sie können flexibel Ist-Prozesse, Orte und KPIs anlegen.

 
 
 

CAMELOT Management Consultants

CAMELOT Management Consultants ist der weltweit führende Beratungsspezialist für Value Chain Management in der Prozess-, Konsumgüter- und Fertigungsindustrie. Das Unternehmen ist Teil der CAMELOT Gruppe mit weltweit 1.800 Mitarbeitern und Hauptsitz in Mannheim. Der integrierte Beratungsansatz und die enge Zusammenarbeit mit zahlreichen renommierten Technologiespezialisten garantieren den Projekterfolg über alle Phasen der Beratung hinweg: von der Entscheidungsfindung bis hin zur organisatorischen und technischen Umsetzung.

 
 
Camelot
 
 
 
 
 
 
 
 
PSI
 
 
 

De Causmaecker & Partner – House of Consultants

ist eine der wenigen Personalberatungen in Deutschland mit wirklich spezialisierten und managementerfahrenen Executive Search Professionals. Als Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. gestalten wir für unsere Mandanten seit über 20 Jahren nationale und internationale Rekrutierungslösungen; erfahren, innovativ und aktiv. Wir freuen uns, bald auch Sie zu unseren treuen Kunden zählen zu dürfen!

 
 
 

Dematic

Die Dematic Unternehmensgruppe ist ein führender Anbieter integrierter Automatisierungstechnik, Software und Dienstleistungen zur Optimierung der Supply Chain. Dematic beschäftigt mehr als 7.000 Logistik-Profis und betreibt Entwicklungszentren sowie Fertigungsstätten auf der ganzen Welt. Dematic ist ein Teil der KION Group und hat mehr als 7.000 integrierte Systeme für unterschiedlichste Kundengruppen realisiert, die sich aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen zahlreicher Branchen zusammensetzen.

Dematic, mit Hauptsitz in Grand Rapids (Michigan/USA), ist Mitglied der KION Group – einem weltweit führenden Anbieter von Gabelstaplern und Lagertechnik, damit verbundenen Dienstleistungen sowie Supply-Chain-Lösungen. In mehr als 100 Ländern optimiert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Fabriken, Lagerhäusern und Vertriebszentren. Der Konzern ist in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen, weltweit die Nummer Zwei und zudem führender Anbieter von Automatisierungstechnologie.

 
 
Dematic
 
 
 
 
 
 
 
 
DHLH
 
 
 

Digital Hub Logistics Hamburg

Der Digital Hub Logistics Hamburg ist die erste Adresse für die digitale Business Transformation der Logistikindustrie in Hamburg und ganz Deutschland. Der Hub vereint Marktführer, Mittelstand und Startups, Wissenschaft, Forschung und Weiterbildung am führenden Logistikstandort Nordeuropas. Im Rahmen von Veranstaltungen, Workshops und gemeinsamen Projekten stärkt der Hub die Spitzenposition Hamburgs im globalen Wettbewerb digitaler Logistikzentren und führender Wirtschaftsmetropolen und fördert neues Denken. Als Teil der deutschlandweiten De:Hub Initiative ist der Digital Hub Logistics Hamburg in einem Verbund von 12 physischen Hubs eingebunden.

 
 
 

Ferag

Die Schweizer Ferag AG, welche in Deutschland durch die WRH Global Deutschland vertreten wird, hat sich auf innovative Förder- und Verarbeitungstechnik spezialisiert. Sie gilt seit mehr als 60 Jahren als Weltmarktführer bei der Entwicklung, dem Bau und dem Vertrieb von Systemen für die Druckweiterverarbeitung. Gleichzeitig hat sich das traditionsreiche Familienunternehmen erfolgreich in der Intralogistik etabliert. Mit den intelligenten Lösungen Skyfall, Denisort und Deniway entwickelt die Ferag maßgeschneiderte und schlüsselfertige Systeme für die unterschiedlichsten Industrieanwendungen. Über ihre weltweite Vertriebsorganisation ist das Unternehmen in mehr als 20 Ländern mit eigenen Verkaufs- und Servicegesellschaften oder Vertretungen aktiv.

 
 
ferag
 
 
 
 
 
 
 
 
Hypermotion
 
 
 

Heureka Business Solutions

Die Heureka Business Solutions GmbH mit Sitz in München, Fürth und Reutlingen ist ein Software- und Beratungshaus, das sich auf die Digitalisierung und Optimierung der Intralogistik mit Hilfe künstlicher Intelligenz spezialisiert hat. Zu den Kunden zählen u.a. Daimler, Siemens, Viessmann oder DB Schenker. Stärke ist der Brückenschlag aus intralogistischem Knowhow und mathematischer Kompetenz. Das Unternehmen wurde auf der Weltleitmesse LogiMAT 2019 mit dem Preis für das „beste Produkt“ prämiert.

Unter dem Namen LOS vertreibt Heureka eine modulare Lager-Optimierungs-Software, die an beliebige Lager-Verwaltungs-Systeme (LVS) angebunden werden kann. Die Lösung kann die Intralogistik mit Hilfe selbstlernender Prozesse deutlich optimieren, indem das dynamische Kundenverhalten permanent analysiert und daraufhin der Materialfluss optimiert wird.

 
 
 

InstaFreight

InstaFreight ist die führende digitale Spedition für Straßenfracht in Europa. In einer digitalen Plattform vereint das Berliner Unternehmen die Transportakapzität von über 10.000 Fuhrunternehmen und stellt diese Verladern zur Verfügung.

Verlader profitieren von einem komplett digitalisierten Prozess: Angefangen bei der Preisquotierung, über die Buchung und Verwaltung des Transports, bis hin zur Statusabfrage und dem Dokumentenmanagement. Durch einen Preisalgorithmus, Track & Trace und eine Control Tower Lösung können Verlader Effizienz steigern und gleichzeitig Kosten senken.

Frachtführern hilft InstaFreight, Auslastung zu optimieren und Leerfahrten zu reduzieren. Zum einen können Frachtführer nach Ladung suchen, zum anderen auch bevorzugte Routen angeben. Wenn Aufträge den Präferenzen entsprechen, werden sie automatisch benachrichtigt.

 
 
Hypermotion
 
 
 
 
 
 
 
Hypermotion
 
 
 

Hypermotion – Pioneering Mobility & Logistics

Vom 26. - 28. November 2019 treffen sich in Frankfurt am Main wieder Anbieter und Anwender, die neue Standards setzen für die Mobilität und Logistik von morgen. Networking über Verkehrsträger und Systemgrenzen hinweg ist das oberste Ziel. Gesucht werden die Schnittstellen von Logistik und Mobilität.

Die Hypermotion liefert mit einem spannenden Mix aus interaktiver Messe, Konferenzen, Workshops, Think Tanks, Start-up Pitches u.v.m. zahlreiche Impulse. Themen: Innovationen in der Logistik, erste und letzte Meile, Connected Technologies, KI, Verkehr der Zukunft, neue Geschäftsmodelle u.v.m.

Wer trifft sich auf der Hypermotion?
Anbieter und Anwender von neuen Lösungen aus den Bereichen Mobilität und Logistik: Industrie, Mobilitätsdienstleister, Verkehrsbetriebe, Start-ups, Capital Ventures, Wissenschaft & Forschung, Kommunen, Behörden, Architektur- und Planungsbüros, Beratungsunternehmen und sonstige Dienstleistungen wie Reiseveranstalter.

 
 
 

Körber Logistics Systems GmbH

Das zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörende Geschäftsfeld Körber Logistik-Systeme mit Sitz in Bad Nauheim, Hessen, ist führender Anbieter vollintegrierter Anwendungen zur Optimierung komplexer interner und externer Logistikprozesse. Unter der Dachmarke Körber Logistics liefert das Geschäftsfeld digitalisierte Lösungen für die Smart Factory (Produktions-Logistik), das Warehouse, Distributionszentren, E-Commerce und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Die Dachmarke vereint in drei Geschäftsbereichen die Unternehmen Aberle GmbH und Consoveyo S.A. (Systemintegration), Langhammer GmbH und Riantics A/S (Produktlösungen) sowie Aberle Software GmbH, Cirrus Logistics, DMLogic, HighJump, Inconso AG und Voiteq (Software). Diese bieten ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot von der Systemintegration über Lager-, Palettier-, Depalettier- und Fördertechnik bis hin zur Software.

 
 
PSI
 
 
 
 
 
 
 
 
Linde
 
 
 

Linde Material Handling GmbH

Die Linde Material Handling GmbH, ein Unternehmen der KION Group, ist ein weltweit führender Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten sowie Anbieter von Dienstleistungen und Lösungen für die Intralogistik. Mit einem Vertriebs- und Servicenetzwerk in mehr als 100 Ländern ist das Unternehmen in allen wichtigen Regionen der Welt vertreten.

Im Geschäftsjahr 2017 erzielte die Operating Unit Linde MH EMEA (Europa, Nahost, Afrika) einen Umsatz von rund 3,1 Milliarden Euro und beschäftigte rund 11.000 Mitarbeiter. Weltweit wurden 2017 mehr als 124.000 Fahrzeuge der Marke Linde verkauft.

 
 
 

LKZ Prien GmbH

Logistik-Kompetenz am Puls der Zeit: Das Logistik-Kompetenz-Zentrum (LKZ) in Prien ist ein Innovationszentrum (16 Unternehmen, >70 Mitarbeiter) für kundenorientierte Logistiklösungen die in enger Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft entstehen. Das Expertenteam der LKZ Prien GmbH akquiriert Projekte und konzipiert diese von der ersten Idee bis zur Umsetzung in optimale und praxisnahe Logistik-Lösungen. Die wissenschaftliche Begleitung übernimmt seit Gründung das Fraunhofer IML. Die Zusammenarbeit mit diversen bayerischen Hochschulen rundet die wissenschaftliche Kompetenz ab.

 
 
LKZ
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Metroplan
 
 
 
 
 

LDC! - Logistics Digital Conference

Die Hypermotion ist die Plattform für intelligente Transportsysteme der Zukunft. Hier wird über die Zukunft der Mobilität und Logistik diskutiert. Die innovative Veranstaltung, ein Mix aus spannenden Konferenzen, interaktiver Messe, Start-up Pitches und Tech-Talks, bietet den Rahmen für die Logistics Digital Conference (LDC!) mit den Themen Digitalisierung, neue Mobilität, Logistik, Smart Regions und Intermodalität. Gesucht werden die Schnittstellen von Mobilität und Logistik. Damit die zukünftige, digitale Logistik schneller, sicherer, transparenter und nachhaltiger wird, benötigt sie neue Köpfe und Systeme.

Session 1: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) startet Innovationsprogramm Logistik 2030

Session 2: Leuchtturmprojekte für die Logistik 

Session 3: Logistikhelden, Image und die Berufswelt von morgen

 
 
 

LOGISTIK HEUTE

Fachmagazin für Entscheider in der Logistik.
Das Fachmagazin LOGISTIK HEUTE richtet sich an Führungskräfte in Industrie, Handel und Dienst-leistung, die logistische Prozesse im Unternehmen steuern und verantworten. Eine Redaktion sowie Fachautoren aus Wissenschaft und Praxis informieren aktuell über innovative Logistikkonzepte, neue Produkte, Ideen und Trends in allen Bereichen der Lieferkette. Ausführliche Marktübersichten und Unternehmensreportagen runden Monat für Monat das logistische Themenspektrum ab. Eine unverzichtbare Informationsquelle, die Monat für Monat innovative Logistikkonzepte, neue Produkte, Ideen und Trends entlang der gesamten Supply Chain aufzeigt. LOGISTIK HEUTE erscheint im HUSS-VERLAG.

 
 
LH
 
 
 
 
 
 
 
 
Messe Frankfurt
 
 
 

Logistik-Initiative Hamburg

Die Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH ist eine von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg sowie dem Logistik-Initiative Hamburg e.V. getragene Gesellschaft. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle der Metropolregion Hamburg als führende Logistikmetropole Nordeuropas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen und Institutionen zu vernetzen. Dazu bietet die Logistik-Initiative Hamburg ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information & Öffentlichkeitsarbeit, Service & Support, Arbeitskreise & Projektarbeit sowie Networking & Events. Sie agiert unter den Leitthemen "Innovation und Wertschöpfung“ und „Netzwerk und Kooperation“ in den Handlungsfeldern "Intelligente Infrastruktur und Flächennutzung", "Personal und Qualifizierung" sowie „Nachhaltigkeit“. Die Logistik-Initiative Hamburg ist mit ihren Partnern erster Ansprechpartner zu allen Fragen der logistiknahen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in der Metropolregion Hamburg.

 
 
 

Messe Frankfurt

Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

 
 
Messe Frankfurt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Metroplan
 
 
 
 
 

Metroplan

ist eines der führenden technischen Beratungs- und Planungsunternehmen. Von den Standorten Hamburg und Wroclaw aus realisiert das Unternehmen umfassende Lösungen für Produktions- und Logistikstandorte. Das Leistungsspektrum gliedert sich in die Bereiche Beratung und Konzeption, Planung und Realisierung sowie Optimierung und Effizienzsteigerung. Metroplan analysiert und optimiert beispielsweise den Neu- oder Umbau von Fabriken und modernisiert Prozesse und Materialflusssysteme von Logistikzentren. Das 1976 gegründete Unternehmen zeichnet eine hohe Umsetzungskompetenz, interdisziplinäres Vorgehen und eine effiziente Projektabwicklung aus. Die Ergebnisse fußen dabei auf fundierten Analysen sowie harten Fakten. So bietet das Team Sicherheit für Investitionsentscheidungen und schafft die Voraussetzungen für den Erfolg seiner Kunden.

 
 
 

Metrilus

Metrilus versteht sich als ein ‚Game changer‘ in der Logistikbranche. Das 2010 gegründete Unternehmen aus Erlangen hat bereits erfolgreich innovative Produkte basierend auf 3D-Kameratechnologien – z.B. in der Medizintechnik und Automobilindustrie – entwickelt.

Seit 2017 fokussiert sich die Metrilus auf Logistikanwendungen und bietet mit ‚MetriXFreight‘ innovative Systeme zur automatisierten Frachtvermessung an. Damit wird ermöglicht, auf systematische und kostengünstige Art und Weise Basisdaten zu erheben, die eine wesentliche Grundlage für die weitere Digitalisierung von Supply-Chain Prozessen darstellen bzw. diese überhaupt erst ermöglichen.

Metrilus ist es gelungen, in sehr kurzer Zeit namhafte Kunden in der Logistikbranche von den Vorteilen von ‚MetriXFreight‘ zu überzeugen und die Geräte werden bereits über Deutschland hinaus in mehreren europäischen Ländern eingesetzt.

 
 
Metrilus
 
 
 
 
 
 
 
 
PMI
 
 
 

PMI

Das Production Management Institute begleitet seine Kunden seit mehr als 30 Jahren mit professionellen, international anerkannten Weiterbildungs- und Zertifizierungsprogrammen zu Themen in Supply Chain, Operations, Beschaffung und Logistik. Unser verlässliches Netzwerk aus globalen Weiterbildungspartnern wie APICS, dem Demand Driven Institute oder Factory Physics, unsere erfahrenen Trainer aus Industrie und Wirtschaft sowie unser eigener Qualitätsanspruch bilden dabei die Basis für Weiterbildung, die anwendungsorientiertes Lernen in den Vordergrund stellt. In öffentlichen Kursen oder eingebettet in eine eigene Supply Chain Academy werden die Teilnehmer durch kompetente Beratung, professionelle Trainings und interaktive Lernmaterialien partizipativ und passgenau nach ihren Bedürfnissen qualifiziert. Für schnellere Lernerfolge mit mehr Transparenz. PMI ist zudem Mitinitiator des House of Management Excellence (H-O-M-E), einer Kooperation im Bereich Produktions- und Logistikmanagement.

 
 
 

PSI Logistics GmbH

Wir, die PSI Logistics GmbH, sind ein unabhängiger Hersteller von Systemsoftware zur Planung , Steuerung und Optimierung von Logistikprozessen. Zum Portfolio zählen Softwareprodukte für die Bereiche Supply Chain Network Design (PSIglobal), Warehouse Management (PSIwms), Transport Management (PSItms) und Gepäckabwicklung an Flughäfen (PSIairport). Wir arbeiten eng mit führenden Partnern aus Wissenschaft, Forschung und Industrie zusammen, so dass unsere Software immer dem neuesten Stand der Technik entspricht. So auch unsere Supply Chain Network Lösung PSIglobal, die von namhaften Unternehmen als strategisches Instrument zur Analyse, Planung und Optimierung von Supply Chains genutzt wird.

 
 
PSI
 
 
 
 
 
 
 
 
pwc
 
 
 

PwC | Strategy&

PwC ist Deutschlands führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft und Teil des weltweiten PwC-Netzwerks. PwC bietet mit mehr als 200.000 Mitarbeitern in 157 Ländern branchenspezifische Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung an. Strategy& ist ein globales Team praxisorientierter Strategen und Teil des globalen PwC-Netzwerks. In Strategy& und dem PwC Operations Team bündeln wir die in den letzten Jahrzehnten gewonnenen und weiterentwickelten Erfahrungen und Methoden aus hunderten von erfolgreichen Projekten. Die Supply Chain-Kompetenzen unserer Berater umfassen alle Elemente unternehmerischer Wertschöpfungsketten von der Strategie bis zur Implementierung, bspw. in Bereichen „end-to-end“ Planung, Integration und Kollaboration mit Lieferanten, Exzellenz in der Produktion, Auftragsmanagement, Logistik und Distribution sowie Innovationsmanagement.

 
 
 

SSI Schäfer

Die SSI SCHÄFER Gruppe ist der weltweit führende Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen. Verteilt auf sechs Kontinente entwickelt das Unternehmen innovative Konzepte und Lösungen in den Branchen seiner Kunden und gestaltet so die Zukunft der Intralogistik. SSI SCHÄFER realisiert als global tätiger Generalunternehmer komplexe Logistiksysteme, ausgehend von der Systemplanung und -beratung bis hin zur schlüsselfertigen Anlage und maßgeschneiderten Service- und Wartungsangeboten. Außerdem hat sich SSI SCHÄFER zu einem der größten Anbieter für releasefähige Software für den innerbetrieblichen Materialfluss entwickelt. Mehr als 1.100 IT-Experten entwickeln hochperformante Anwendungen und stehen den Kunden für Lösungen zur intelligenten Verknüpfung von Software- und Hardwarekomponenten beratend zur Seite. Das umfassende Softwareportfolio mit WAMAS ® und SAP deckt alle Vorgänge von der Lager- bis zur Materialflussverwaltung ab. Gleichzeitig optimiert SSI SCHÄFER mit eigenen Lösungen die Produktivität und Arbeitsleistung der Kunden und schafft die Möglichkeit, durch Messung und Bewertung mit Hilfe von KPIs das Lager aktiv zu bewirtschaften.

 
 
 
 
SSI
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sigfox
 
 
 

Sigfox

Sigfox ist der Initiator des 0G-Netzwerks und der weltweit führende IoT (Internet of Things) Serviceprovider. Das globale Netzwerk von Sigfox ermöglicht es, Milliarden von Geräten auf einfache Weise mit dem Internet zu verbinden und dabei so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen. Der einzigartige Ansatz von Sigfox für die Kommunikation zwischen Geräten und der Cloud adressiert die drei größten Hindernisse für die globale IoT-Einführung: Kosten, Energieverbrauch und globale Skalierbarkeit.

Heute steht das Netzwerk in 60 Ländern und über 1 Milliarde Menschen zur Verfügung. Sigfox wird von einem großen Ökosystem an Partnern und führenden IoT-Playern unterstützt und ermöglicht es Unternehmen, ihr Geschäftsmodelle zunehmend auf digitale Dienste umzustellen. Schlüsselbereiche sind unter anderem das Asset Tracking und Supply Chain Management. Das Unternehmen wurde 2010 von Ludovic Le Moan und Christophe Fourtet gegründet und hat seinen Hauptsitz in Frankreich sowie Niederlassungen in München, Madrid, Boston, Dallas, San Francisco, Dubai, Singapur, Sao Paulo und Tokio.

 
 
 

TORWEGGE

TORWEGGE liefert technische Produkte und Lösungen für die Stückgutförderung und Betriebslogistik. Von Rädern & Rollen, Transportgeräten, Standard-Förderelementen bis hin zu kompletten individuellen Systemlösungen.

Torwegge
 
 
 
 
 
 
 
Vanderlande
 
 
 
 

Vanderlande

ist weltweit einer der führenden Generalunternehmer für Lösungen in der Prozessautomation im Lagerbereich sowie globaler Marktführer für die wertoptimierte Automation der logistischen Prozesse an Flughäfen und für den Paketmarkt.

Gepäckfördersysteme von Vanderlande bewegen jährlich 4,2 Milliarden Gepäckstücke weltweit, d.h. 11,5 Millionen Gepäckstücke pro Tag. Die Systeme des Unternehmens werden an 600 Flughäfen eingesetzt, darunter 13 der Top20-Flughäfen weltweit. Täglich sortieren die bei führenden Paketdiensten installierten Systeme von Vanderlande mehr als 45 Millionen Pakete. Zusätzlich dazu vertrauen viele der größten E-Commerce-Unternehmen Europas sowie zahlreiche Distributionsfirmen auf die effizienten und zuverlässigen Lösungen von Vanderlande.

Das Unternehmen Vanderlande, das 1949 gegründet wurde, beschäftigt mehr als 6.500 Mitarbeiter an diversen Standorten jedes Kontinents, deren Ziel es ist, die Geschäftsabläufe der Kunden stetig weiterzuentwickeln.

 
 
 

Zentrum für Logistik und Verkehr (ZLV) der Universität Duisburg-Essen (UDE)

Das Zentrum für Logistik und Verkehr (ZLV) an der Universität Duisburg Essen (UDE) widmet sich als universitäres Kompetenzzentrum der inter- und transdisziplinären Konzeption, dem Management und dem Transfer von wissenschaftlichem Arbeiten. Dabei spielen die Gestaltung zukünftiger Versorgungs- und Wertschöpfungsketten, energieeffiziente Transportsysteme und Infrastrukturen als auch das Recycling von Wertstoffen genauso eine Rolle wie logistische Konzepte in der humanitären Hilfe und die Steuerung des Mobilitätsverhaltens einer sich verändernden Gesellschaft. In Hinblick auf demographische Wandel, insbesondere auf den Megatrend der Verstädterung, erforscht das ZLV ganzheitliche logistische Lösungen für urbane Komplexitätsmuster und bettet diese durch die Ausgestaltung des Profilschwerpunktes ‚Urbane Systeme‘in der Lehre an der UDE ein.

 
 
ZLV
 
 
 
 
 
 

               Supply Chain Management | Finanzen | Logistik | Einkauf

       Entscheidungsträger aus Start-up, Mittelstand und der Konzernwelt

Google+ aktivieren